RhönGuide Ute – Rhöner Früchtepfad

Entlang des Poppenhausener Früchtepfades sind 40 Fruchtsträucher und Fruchtbäume aus der Region angesiedelt worden, um die Vielfalt an einem gesammelten Ort anschauen und testen zu können.

RhönGuide Ute Krenzer stellt sich vor

RhönGuide Ute KrenzerHallo liebe Schüler und Lehrer,

ich bin Eure Ansprechpartnerin, wenn Ihr interessiert daran seid Wissenswertes über Fruchtsorten zu lernen: wie diese aussehen, schmecken, riechen, wann man diese ernten kann…. oder auch wie ihr mit Früchten backen und kochen könnt. Auch ein Biopicknick mit regionalen Produkten stelle ich Euch gerne zusammen und bringe es für Eure Wanderpause vorbei. Ich freue mich auf den Rundgang und die Workshops mit Euch!

Auf dem Rhöner Früchtepfad mit RhönGuide Ute

Poppenhausener FrüchtepfadAuf dem „Poppenhausener Früchtepfad“ finden Sie 40 Fruchtsträucher und Fruchtbäume aus der Region, die zu jeder Jahreszeit angeschaut werden können.

Von Mai bis Oktober können Schulklassen mit RhönGuide Ute Krenzer Führungen machen. Neben Tipps, Infos, Anekdoten, fruchtigen Erfrischungen und Kostproben geht es außerdem um den gegenseitigen Erfahrungsaustausch untereinander, denn jeder Schüler bringt ein eigenes Vorwissen mit. Gerne können passende Themen aus dem Schulunterricht verknüpft werden – anschauliches Lernen über regionale und auch sonstige Fruchtsorten, die in Deutschland angebaut werden können. Den Abschluß bildet ein Früchtequiz, bei dem die Schüler Ihre Geschmacksnerven testen können. Dauer der Führung: ca. 1,5 – 2 Stunden.

Backen.. | Kochen.. | Cocktails mit Früchten

RhönGuide Ute bietet unter anderem an mit Euch Frucht-Cocktails zu mixen, Popcakes oder Cupcakes mit Früchten Eurer Wahl zu backen, Marmelade selbst herzustellen, aber auch (Eure Generation fragt sich jetzt wahrscheinlich „Was  das ist?„) „Hutzelkloß un Abbelskrömbel“ – traditionelle Rhöner Gerichte – zusammen zu „kochen“.

Regionales Bio-Picknick

  • Wanderungen in der Rhön machen Freude und stärken die Klassengemeinschaft. Ein leckeres und gesundes Essen zur Stärkung zwischendurch ist dabei ebenfalls wichtig. Ute Krenzer richtet gerne ein Picknick mit regionalen Lebensmittel für die Schüler vor und bringt es zum Pausenort, damit nach der Stärkung zufrieden weitergewandert werden kann.
  • Auch können die Schulkinder mit RhönGuide Ute zusammen ein Picknick herrichten/ zubereiten. Dazu gehört Brotaufstrich machen (Marmelade, Nussnougat Creme), kleine Klopse, Salate nach Wunsch, Brötchen backen, Dipps mit Gemüse, Obstsalat oder Frischobst… .

PS: Der Rhöner Früchtepfad ist in 2013 vom Hessischen Bundesministerium zertifiziert worden, weil dieses Wissen darüber einen wichtigen Beitrag für Kinder und Erwachsene zur Bildung für nachhaltige Entwicklung beiträgt!

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*